iTunes Spezialisten??

Kennt sich jemand unter Euch lieben Lesern gut mit iTunes aus?

Ich muss ja gestehen, ich stehe mit dem Programm etwas auf Kriegsfuss.
Spätestens, seitdem ich mal ein falsches Häkchen gesetzt hatte und mir dann das doofe Ding alle Titel nach Interpret/Komponist in einzelne Ordner sortiert hat.
Also, ich hatte dann nicht mehr meine Alben als Ordner, sondern z.B. einen Order “Sting”, einen Ordner “Mozart” usw… und iTunes hat dann alle Titel schön fein säuberlich da rein sortiert.
Auch toll bei “Samplern”. Da hatte ich dann -zig Ordner mit jeweils einem Titel drin.
Liess sich auch alles nicht mehr rückgängig machen.

Damals war ich noch Windoofs-Userin.

Aber spätestens seit ich Apple-Fan bin, bin ich wohl auf das doofe Programm angewiesen.

Nun zu meiner Frage (wahrscheinlich lacht Ihr mich jetzt aus – umso besser, dann könnt Ihr mir ja sicher ganz schnell erklären, wie es geht, hehe):

Und zwar nervt es mich total, dass immer unter “Musik” alle CDs gespeichert bleiben, die ich abgespielt habe.

Also, ich höre eine Klassik-CD, dann Pop, dann eine Playalong-CD – und alle werden untereinander aufgelistet. Wenn ich jetzt zum Beispiel die Anrufbeantworter-Datei, die mein Chef mir geschickt hat, abspiele und nicht rechtzeitig aufpasse, dudelt iTunes beim Abspielen nach dem Anruf-Text plötzlich laute Mucke und ich kriege einen Herzkasper.

WIE KANN ICH DAS ABSTELLEN???

Kann man das überhaupt? Ich hätte gerne, dass immer nur die Datei/CD angezeigt wird, die ich höre und wenn ich iTunes zumache, soll es bis zum nächsten Mal gefälligst vergessen, was ich beim letzten Besuch gehört habe.

HELP!

Kunterbunte Früchtekiste

Mensch, Mensch, viel zu spät dran bin ich, Euch davon zu erzählen.
Vor ca. 2 Wochen wartete nämlich nach der Arbeit eine große Kiste für mich vor meiner Wohnungstür:

Absender: kochabo.de

Die Leute von kochabo.de hatten schon einmal bei mir angefragt, ob ich ihren Service nicht einmal testen wolle und darüber bloggen. Ich hatte damals verneint, da ich inzwischen vegan lebe und mit “Standard-Kochrezepten” deshalb nicht mehr viel anfangen kann.

Ich hatte gedacht, damit sei die Geschichte erledigt, doch kurz darauf kam eine Mail, ob ich nicht die neue Früchtekiste testen wolle. Ich war sehr beeindruckt, dass man sofort an mich gedacht hatte.
Also habe ich getestet. Sehr gerne und mit viel Freude sogar!

Und sie war supertoll, die Kiste.
Seht mal, was da alles feines drin war:

Lauter ausgesuchte Früchte, wunderschön und lecker anzusehen und in bester Bio-Qualität (in Zusammenarbeit mit biodirekt.de). Da hüpfte mein Herz vor Freude und ich schnappte mir sofort eine leckere Banane.

Man kann die Kiste im Abo bestellen, sie wird dann allerdings ausschliesslich dienstags zwischen 8 und 16 Uhr geliefert… allein deshalb würde für mich persönlich dieser Service nicht in Frage kommen.

Ich stehe auch einfach gerne im Bioladen und suche mir das Obst und Gemüse selbst aus. Aber gerade für Menschen, die “vergessen”, sich gesund zu ernähren, ist doch so ein Service eine feine Sache, oder?

Selbst mir ging es so, dass ich schon ewig keine Orangen und Birnen mehr gekauft hatte… deren Geschmack habe ich dann jetzt besonders genossen. Und auch Khaki kaufe ich eigentlich sehr selten. Lecker!!

Lampenschlacht! Lichtleistung leicht gemacht.

[blab review]



Und zwar habe ich mir selbst eine Lampenschlacht geliefert. Eine kleine.
Ich durfte nämlich mal wieder meine heissgeliebten “LED Lenser®” testen.
Die tollsten Taschenlampen der Welt.
Und nein, ich kriege da kein Geld für, dass ich das sage.

Zuerst zeige ich Euch mal, um welche Lampen es diesmal geht:

Der Ton war leider vorher nicht so schlecht, erst nachdem ich es auf Youtube hochgeladen hatte. Vimeo mag ich ja eigentlich lieber, aber dafür waren die Videos wohl diesmal zu groß, dann hätte ich die Auflösung kleiner stellen müssen…

Die Taschenlampen sind:

LED LENSER® P3 AFS P

LED LENSER® M14 X

LED LENSER® M7R X

 

Und ich habe eine ganze Menge Details vergessen… zum Beispiel lag bei der ganz kleinen Lampe auch noch eine Schlaufe und eine tolle Hülle dabei, die habe ich nicht gezeigt.
Die ganz große Lampe hat auch einen Gürtelclip, wie die mittlere Lampe.
Und die “Fast Lock”-Funktion gibt es schon lange, die ist gar nicht neu. Da habe ich Blödsinn erzählt…

Außerdem habe ich im Video mehr umgangssprachlich erzählt als großartig Fachbegriffe zu verwenden. Das war schon Absicht, denn ich denke, aus dem Video heraus kann sich die Begriffe sowieso keiner Merken.
Deshalb hier nochmal zum mitschreiben:

Das ganze System mit dem einfach zu bedienenden Knopf hinten und den Licht-Programmen nennt man “Smart Light Technology” und was genau damit gemeint ist könnt Ihr gerne unter dem Link nachlesen.

Dann habe ich ja noch von der Einhandfokussierung geschwärmt. Den genialen Fokus nennen die Fachleute “Advanced Focus System“. Ist auch wirklich toll. Aber ich bin kein Physiker, der Euch das genau erklären kann. Wieder verrät Euch die Zweibrüder-Homepage mehr. ;)

Dann habe ich gewartet, bis es dunkel war, um die Lampen zu testen:

Doof, dass das Wetter so usselig war. Ist halt schon Dezember. Ich hatte eigentlich gehofft, ich könnte ein lustiges Video drehen, in dem ich nach der Muumin-Katze suche. Die versteckt sich spät abends nämlich immer unter “ihrem” Busch. Aber jetzt sind dem Busch fast alle Blätter abgefallen und noch dazu hatte es gestern angefangen zu regnen.
Also wurde aus dem Plan leider nichts.

Ich hoffe, man erkennt trotzdem ganz gut den Unterschied zwischen den Lampen.
Die beiden großen gleichen sich im Film fast. Es war mir aber deutlich, dass die große Lampe noch kräftiger ist als die mittlere.

Trotzdem Fazit für mich: Mir liegt die M7RX deutlich besser in der Hand als die M17 X – und die Leuchtkraft reicht für mich auch aus.

Ich habe mir noch den Spaß gemacht und meine M7 R mit der M7 R X verglichen. Wow! Die hat sich wirklich verbessert. Bei der alten Version sieht man einen “Ring” im Licht, bei der neuen nicht mehr. Fantastisch!!

Für alle, die noch mehr Infos über LED Lenser wollen:

LED Lenser Gallery
LED Lenser Forum
LED Lenser Facebook Seite

Spooky

Sehr spooky und etwas seltsam verhält sich mein Chitime Blog gerade.

Wenn ich mich im Browser (egal, in welchem) als Admin einlogge, erscheint eine weisse Seite. Hier, in der iPad App, aus der ich gerade schreibe, geht es.
Was kann das sein?

Es ist schrecklich, denn ich kann so im Prinzip im Browser nicht mehr auf mein Blog zugreifen.

Extrem doof, da ich auch vorhatte, am Wochenende einen grösseren Eintrag zu schreiben.
Das wäre vom iPad aus mehr als umständlich.

Vielleicht kennt jemand das Phänomen, weiss, woran das liegen könnte und kann mir helfen?

Das Ding mit der Winterjacke

Habt Ihr die perfekte Winterjacke???

Ich habe mit Winterjacken ein Problem. Oder auch mehrere.
Mein erstes heisst: Geld. Viel Geld. Oder eben nicht vorhandenes Geld.
Winterjacken sind meistens irre teuer, besonders, wenn sie wirklich schön kuschelig warm sind.

Vor Jahren hat sich mein Ex eine irre teure Jacke für den Winterurlaub gekauft (von einer bekannten Outdoor-Marke).
Wir hatten geplant, in den Schnee zu fahren und tolle Winterfotos zu machen.
Stand ihm sehr gut, ich war neidisch. Jaja, das Phänomen der Paare, die im Einheitslook gehen… hat sich bei uns damals in Ansätzen bewahrheitet, ehrlich gesagt.
Ich war nämlich dann so neidisch, dass er Mitleid bekam und mir zum nächsten Weihnachtsfest zusammen mit meiner Ma eine sehr ähnliche Jacke schenkte.

Sehr ähnlich muss man hier betonen. Denn, obwohl sie gleich teuer war wie das Männer-Modell, fehlten Details wie z.B. ein “gepolsterter” Kragen oder ein paar mehr oder besser gearbeitete Taschen. Schon seltsam. Aber sowas fällt einem natürlich erst im Nachhinein auf…

Und dann das Allerschlimmste: Sie war einen Hauch zu kurz!
Leider. Es fehlten irgendwie ca. 10-15 cm an Wohlfühllänge.

Ich hatte mich so gefreut, endlich eine superdicke Jacke für unsere geplante Schnee-Fototour zu haben… aus tollem Material, gut gefüttert und wasserabweisend, windundurchlässig und und und …. und dann zog es immer hinten in die Nieren. Sehr blöd. Naja, wenn man was Längeres drunter zieht geht es.
Aber immer wieder ärgere ich mich über dieses Manko!
Sollte ich irgendwann in meinem Leben nochmal so eine teure Jacke haben, werde ich jedenfalls drauf achten. Ganz sicher.

Tja. Und dann wäre da noch das Ding mit dem Look.
So eine Outdoorjacke soll ja vor allem funktionieren.

Hübsch ist was anderes. Ich hab in dem Ding eher den Michelin-Männchen-Look. Nicht gerade sehr weiblich.
Eher so: Naja, Hauptsache, Dir ist warm.

Wie sehen denn Eure Winterjacken aus? Kann mir jemand eine empfehlen?
Habt Ihr das perfekte Modell schon gefunden? Auch so eins, dass man 20 Jahre lang anziehen kann?
Oder geht Ihr jedes Jahr mit der Mode und gönnt Euch was neues?
Wer angestellt ist, hat ja Glück und bekommt Weihnachtsgeld. ;)
Ich hab momentan sowieso kein Geld, mir eine neue zu kaufen und werde wohl mit dem Zug im Rücken leben müssen… aber informieren kann man sich ja mal.

Im Internet wird einem ja (sofern Kohle vorhanden) auch das Jackenkaufen leicht gemacht.
Welche von denen dort würdet Ihr wählen?
(Mit Pelz geht natürlich gar nicht!!!)
Würdet Ihr sowas überhaupt im Internet kaufen? Ich persönlich stehe ja lieber im Laden und probiere an. Klar, Internet-Käufe kann man immer kostenlos zurücksenden. Aber Aufwand ist das schon…

Ich jedenfalls laufe im Moment noch lieber mit meinem zerfetzten Herbstmantel rum, so mit Strickjacke drunter. Der sieht eher nach Penner aus, aber ich liebe ihn. Die fette, teuere Jacke geht eigentlich erst ab Minusgraden…

Ich möchte im Baumhaus wohnen!

… und dafür brauche ich Eure Hilfe!!!

E-Plus hatte einen “Wettbewerb” ausgeschrieben, wo man seinen Kindheitstraum einreichen konnte.
Ich habe geschrieben, dass ich immer im Baumhaus wohnen wollte.

Und was soll ich sagen: Ich bin in der Auswahl der “Top 10″ gelandet und mein Wunsch steht jetzt offen zur Abstimmung.
Und da kommt Ihr ins Spiel! Ich brauche jede einzelne Stimme von Euch!

Zur Zeit stehe ich auf Platz 2, aber das kann man ja noch ändern! ;)
Pro E-Mail-Adresse darf man 3x täglich für mich klicken!

Ich hoffe auf Eure Verstärkung. Danke schonmal im Voraus!

Bitte drückt hier auf “Für den Traum abstimmen” (grüner Button rechts)! Lieben Dank!

Kein Wichteln!

Liebe Leute,
da ich inzwischen öfter gefragt wurde, ob es dieses Jahr bei mir wieder ein Wichteln gäbe…

Ich muss sagen: Leider nein.

Wird mir alles zu viel. Für nächstes Jahr habe ich ganz vielleicht einen “Adventskalender” geplant. Aber ich will noch nichts versprechen… man weiss ja nie, was ist.

Meine Einzige Blog-Aktion diesen Winter ist die “Samen-Rotation” auf dem Gartenblog.
Da dürft Ihr alle natürlich auch gerne mitmachen! Der Anmeldeschluss ist allerdings schon in drei Tagen, am 3.11.!

Inzwischen trudeln schon Briefe mit Samen-Päckchen hier bei mir ein und ich freue mich riesig über jeden einzelnen. Das macht sooooo Spaß! :) Bin ganz gespannt, was am Ende wo landet … und es ist ja dann eine sehr langfristige Aktion, weil man (hoffentlich) dann nächstes Jahr auf all den Blog sehen kann, was aus den eigenen Samen in den anderen Gärten geworden ist.
:)

Kleiderschrankentrümpelung

Brr. Kalt draussen. “Usselig”, wie man hier im Rheinland sagt.
Ich weiss, ich wiederhole mich. ;)
Aber ist doch so. Der Herbstwind fegt über das Land und die Blätter fliegen hoch.
Gestern strahlender Sonnenschein, heute Regen.

Ich hab jetzt Herbstferien. Das sind bei mir immer die Schulferien, wo ich Dinge erledige, die lange Zeit liegengeblieben sind. Steuerkram vor allem, Papierkram im Allgemeinen… Ablage und so, die Bude aufräumen und putzen (mal gründlich), jetzt neuerdings auch noch den Garten… winterklar machen, mich schlau machen, was man wie macht, Bücher wälzen, und, und, und…

Und dazu gehört außerdem: Den Kleiderschrank auf “Winter” stellen.
Wann macht Ihr das? Auch so jetzt? Oder habt Ihr schon? Oder später erst, wenn der Frost kommt?
Mit sommerlichen Temperaturen ist jetzt jawohl nicht mehr zu rechnen, oder?

Ich weiss diesmal nicht, ob ich es noch in den Ferien schaffe, den Kleiderschrank zu “entrümpeln”… Bin gerade noch sehr mit Gartenkram beschäftigt- und dann kommt die Steuer. Aber dann habe ich meine doofen “Unter-Bett-Kommoden” und Vakuum-Beutel, in die ich alle Sommersachen stecke und die Wintersachen hervorhole. Obwohl, hervorgeholt habe ich schon eine Menge… die Wohnung hier ist fusskalt und ziemlich schattig gelegen, so dass es auch im Spätsommer schon sehr frisch hier war.

Wie bewahrt Ihr denn Eure “Saison-Klamotten” auf? Oder habt Ihr so riesige Kleiderschränke, dass Ihr immer alles hängen und liegen habt (das ist natürlich ein Traum!)? Oder in Kisten, Tüten, Kommoden, Truhen, Beuteln…? Bin gespannt!

Ich weiss auch nie, wo ich meine Bettdecken lassen soll.
Ich hatte die, wie auch die Kleidung, in Vakuumbeuteln… und war diesmal entsetzt, wie fürchterlich alles “gemüffelt” hat, als ich es jetzt hervorgeholt habe. Bäh!! :(
Kennt da jemand einen Trick? Lavendelbeutel… naja. Mag ich nicht so. Stinkt “nach Oma”. Sorry, aber ist doch so. Da muss es doch noch andere Möglichkeiten geben?

Ich bekomme jedenfalls jedesmal Lust, wenn ich mich so viel mit Kleidung beschäftige, etwas komplett auszusortieren und dann bei einem meiner Lieblings-Shops (z.B. www.esprit.de) was Neues zu kaufen. Aktuelle Herbstmode und so. Das macht schon Spaß und ist sehr verlockend. Hach. Das Internet ist da ja gefährlich. Einfach den “Bestellknopf” drücken und schon ist man neu eingekleidet.

Kann ich zur Zeit leider nicht. Der Umzug hat mich finanziell aufgefressen.
Da ist höchstens mal eine neue alte Klamotte vom Trödelmarkt drin. We’ll see.
Erstmal gucken, ob ich es dahin noch in den Ferien schaffe (sind ja nur noch ein paar Tage, die zweite Woche ist leider schon angebrochen….). Oder ob der Regen mir einen Strich durch die Rechnung macht… kann ja alles sein im Moment.

WordPress Design Problem

Gerade bemerkte ich, dass in meinem Feedreader das Chitime Blog ohne Namen “no title” erscheint.
Das hat einen Grund: Ich habe im WordPress-Admin keinen Titel eingegeben, da der mir sonst das Header-Bild überschreibt. Das sieht natürlich doof aus.
Ich kann überhaupt kein CSS mehr, fürchte ich. Wahrscheinlich könnte man da irgendwo eintragen, dass das Headerbild immer alles andere “überschreiben” soll.
Weiss das jemand? Kann das jemand?
Da die meisten von Euch mich wahrscheinlich im Feedreader lesen und nicht mehr gemütlich auf die Seite kommen, finde ich das doppelt schade. Ein No-Name-Blog. Tss. Das sieht doch echt doof aus!

Networked Blogs

Wie Ihr sehen könnt, habe ich in der Sidebar jetzt das “Networked Blogs” Widget eingebaut.
Das mit den Facebook-Likes hab ich irgendwie leider nicht hinbekommen. Wie macht man das? Ich hab ja ne Facebook Seite, aber ich hab das nicht eingerichtet bekommen. Welches Plugin verwendet Ihr dafür? Ich hab eben 3 verschiedene ausprobiert und dann entnervt aufgegeben. Oder muss ich dafür tatsächlich was in den Blog-Quellcode einbauen?

Naja, jedenfalls brauche ich Eure Hilfe: Wer auch bei Networked Blogs ist – bitte dringend mal klicken!
Ich brauche Euch nämlich um mein Blog zu verifizieren! ;) Danke!

Das Dunkel vertreiben

So langsam wird es immer finsterer draussen. Oktober. Herbst.
Es gab schon Tage, da peitschte der Herbststurm den Regen an meine Fensterscheiben.
Die Katzen bleiben nicht mehr so lange draussen, weil sie den Wind nicht mögen und den Regen schon gar nicht.
Für die Gartenarbeit ist es jetzt langsam zu frisch. Brr.
Ich muss mich zwingen, noch das restliche “Unkraut” aus dem Boden zu holen, bevor der Winter kommt. Aber so richtig Spaß macht das nicht mehr…

Zwischen einigen Regentagen gibt es zwar (zum Glück!) im Moment immer wieder Sonnenstunden (und ich liiebe diese goldene Seite am Herbst!), aber insgesamt wird es dunkler. Oder wie man auch sagt: “Die Tage werden kürzer”.
Wer morgens früh aufstehen muss (ich ja nicht) wird ebenfalls diesen gewaltigen Wechsel wahrnehmen. Bei mir ist das eben eher abends so. Wenn ich abends Feierabend habe, ist es im Sommer auch um 21 Uhr noch schön hell.
Jetzt habe ich aber das Gefühl, tief in der Nacht nach Hause zu kommen. Und dann fehlt einem irgendwie auch Energie. Kennt das jemand?

Ich hab das neulich ganz besonders zu spüren gekriegt, als ich wieder mal mit dem Fahrrad in die Musikschule gefahren bin. Das sind so 10km von mir. Wunderschöne Strecke, durch ein Naturschutzgebiet, Wald und Rheinblick im Wechsel. Man kommt sich vor wie auf einem Wochenend-Ausflug, nicht wie auf dem Arbeitsweg. Ich habe mir jetzt angewöhnt, das so oft wie möglich zu machen. Genug Zeit mitnehmen, zwischendurch noch gemütlich am Rhein sitzen und die Aussicht genießen… dabei vielleicht ein Stück Obst essen oder so…

Aber letzte Woche? - Auf dem Rückweg war es plötzlich stockfinster!!

Da war mir klar: Die dunkle Jahreszeit hat uns voll im Griff.

Was macht Ihr dagegen?
Habt Ihr spezielle “Strategien” um die Herbst-Depression zu vertreiben oder ihr sogar vorzubeugen?

Kerzen anmachen? Tee trinken? Ein heisses Bad? Katzen kraulen? Oder ein paar süße Herbst-Leckereien backen?
Geht bei mir ja im Moment nur vegan (Ja, ich lebe seit  ungefähr 2 Monaten vegan!), aber trotzdem ist mir ganz oft nach Süßem, wenn es draussen so usselig ist wie jetzt manchmal. Da gibt es auch Rezepte, die ich dann trotzdem machen kann (halt alles ohne Eier und Milch).

Bin ja normalerweise gar nicht so ein “Süß-Esser”. Aber im Winter geht das gut. Und tut vor allem gut.
Irgendwie braucht mein Gehirn das ab und zu. Oder die Seele. Oder wie auch immer man das beschreiben möchte.

Freue mich aber auch schon wieder auf Mamas Grünkohlauflauf, den ich dieses Jahr vegan abwandeln werde (ich brauche veganen “Pizza-Käse”). :) Ist jetzt bald wieder so weit. Herzhaft tut nämlich im Herbst genauso gut wie süss.
Oder was meint Ihr?

Bin (wie immer!) gespannt auf Eure Meinung zu dem Thema.

 

Blogroll vom 10.12.2009

Eieiei. Das ist aber lange her, dass ich mich mal um meine Blogroll kümmere.
10.12.2009 … steht da jetzt noch (werde ich gleich ändern).
Das ist ja urlange her!!!

Soeben habe ich mal die “toten” Blogs entfernt und alles etwas aufgeräumt.

Jetzt gerade sitze ich hier und klappere Eure Blogs ab, teilweise von Leuten, die ich total aus den Augen verloren haben. Wie schade!!

Ich muss da was ändern. Da muss wieder ein frischer Wind wehen. Oder?
Also, ich klemm mich jetzt mal dahinter.

Flattr

So. Mein Flattr Button ist wieder da.
Ich bin da ja auch immer noch angemeldet und will das mal wieder reanimieren, weil ich Flattr eigentlich eine tolle Idee finde.

Man läd sein Konto mit (wenig bis viel) Geld aus und am Ende des Monats wird der Betrag auf alle Blogs/Artikel verteilt, bei denen man den Flattr-Button gedrückt hat.

Ich glaube es hackt!

Tja, Frau Chikatze. Das passiert, wenn man seine WordPress Updates nicht regelmäßig macht. War mir eine Lehre.

Vorgestern abend hat ein indonesischer Hacker mein Blog geentert.
So richtig wie im Film. Besuchte man die Seite hier, kam ein Popup und dann eine Seite mit Heavy Metal Musik, einem Wappen und dem Hinweis, dass die Seite gehackt sei. Mit vielen humorvollen Angaben wie “Sicherheit 0,0%” usw.

Schock.

Gestern habe ich zusammen mit dem blendentanz daran geschraubt. Hätte ich ihn nicht gehabt, hätte ich die Oberkrise bekommen. Mit Datenbanken kenne ich mich nicht aus. Das war ein Gefrickel!

DANKE, Herr blendentanz! :)

Wir hatten am Ende alles soweit, nur das WP-Update fehlte noch. Alle Passwörter geändert und so.
Aber ich musste dann los. Ins Konzert.
Also ich nach Hause kam, war der Hacker (oder eins seiner Tools) wieder da gewesen und alles wieder auf Anfang.

Also heute nochmal von vorne.
Und jetzt ist das Chitime Blog wieder da.
:)

Das schlimmste für mich: Das automatische WordPress-Update hat hier irgendwie noch nie funktioniert.
Ich muss immer alles mit dem ftp-Programm händisch machen. Dabei muss man irre aufpassen, welche Dateien gelöscht bzw. überschrieben werden dürfen. Ist echt Arbeit.
Jetzt guckt der blendentanz gerade, ob er das automatische Update für die Zukunft zum Rennen kriegt. Das wäre genial.

Jedenfalls bin ich jetzt fit im manuellen Updaten für WordPress. Hehe. Falls es nachher immer noch nicht automatisch geht, werde ich eine neue Anleitung veröffentlichen. Vielleicht hat ja noch jemand das Problem.

Jedenfalls erstmal großes:

“PUUUUUUUH!”

Nun kommt noch mein Fotoblog dran und dann mal hoffen, dass die Chikatze in Zukunft das Updaten nicht vergisst. Das war mir eine große Lehre!

Telegramm oder Roman?

Wie Ihr ja wisst, schreibe ich hier im Chitime Blog auch bezahlte Artikel. Das ist kein großes Geheimnis und ich würde Euch auch nicht anlügen. Ich finde es fair, wenn ich es sage und Ihr lest die Artikel trotzdem… immerhin gebe ich mir Mühe, sie trotzdem in meinem “Stil” zu schreiben.

Aber gerade da drückt gerade der Schuh.
Oft wird von mir verlangt, ich solle doch bitte mindestens 400 Wörter schreiben.
Wisst Ihr, wie viel Text das ist?
Mindestens 5x so lang wie dieser kleine Eintrag hier!

Jetzt mal meine Frage, ganz ehrlich: Liest sich so einen langen Blogtext überhaupt noch jemand durch?
Ist es nicht so, dass wie alle die Blogs im RSS-Reader stecken haben und gerne mal schnell alles überfliegen wollen? Und wenn was interessant klingt, dann wollen wir es schnell lesen?

Mir geht es jedenfalls so. Ein Blog ist kein Buch und keine anspruchsvolle Tageszeitung.
Ich möchte beim Blog-Lesen unterhalten werden und ich gestehe: Dabei bin ich ungeduldig. Immerhin habe ich ja noch zig andere Blogs im RSS Reader, auf denen ich auch mitlesen möchte.
;)

Erzählt mal bitte. Wie geht es Euch dabei?
Würdet Ihr so einen 400-600 Wörter-Eintrag überhaupt zuende lesen? (Thema: Mässig interessant.)

Flattr mich!
Twitter
  • Loading...
Zuletzt kommentiert:
  • Relagio: Kaufe mir meine Winterjacken immer im Winterschlussverkauf, da kann man dann richtig viel Geld sparen. Sind...
  • Chikatze: Huch. Da ist ein uralter Trackback jetzt erst angekommen. Lustig. Erinnert mich daran, dass ich hier auf...
  • Chikatze: Danke! :)
  • Hörbuch: Super Hörspiel! Danke!
  • Hörer: Cooles Hörspiel, habe es mal an die Seite http://www.freiszene.de geschickt, vielleicht nehmen sie es auf und...
Zeitmaschine
  • 2013
    • nix
  • 2012
    • Kleiderschrankentrümpelung
      Brr. Kalt draussen. "Usselig", wie man hier im Rheinland sagt. Ich weiss, ich wiederhole mich.
    • Kein Wichteln!
      Liebe Leute, da ich inzwischen öfter gefragt wurde, ob es dieses Jahr bei mir wieder ein Wichteln
  • 2011
    • Blogwichteln 2011?
      So. Da mir schon einige von Euch Feuer unter dem Hintern gemacht haben, was denn dieses Jahr mit
  • 2010
    • nix
  • 2009
    • Herbst oder Winter?
      Ihr könnt mich für bekloppt halten- aber ich finde das Wetter gerade fantastisch. :) Hier in
    • Klassik.
      Habe heute den ganzen Abend Musik auf meinem last.fm Klassik-Account gehört. Und siehe da- es
  • 2008
  • 2007
    • Osram Nightbraker. Die Anleitung!
      So. Endlich habe ich heute die Osram Nightbreaker (Halogenleuchten) in meinen kleinen Twingo
    • Eiszapfen!
      Nein, nicht wirklich. Aber ich habe gerade das Gefühl, welche an den Fingern zu haben. Bin heute
  • 2006
    • Der Propellervogel.
    • Bloglines.
      Scheiße. Irgendwelche Ärsche haben das "Bloglines Toolkit" gehackt. :-( Bei mir funktioniert es